02 08 Glasgow Coma Scale

Zurück

08.02.18 Do / Einlass 19:30 / Beginn 20:00 / AK 8,00 €

GLASGOW COMA SCALE / WOLF PRAYER / NAZCA SPACE FOX

Stoner / Psychedelic / Post-Rock Konzert im KESSELHAUS

Glasgow Coma Scale ist nach einer neurologischen Methode benannt, die hilft, den Status des zentralen Nervensystems zu beurteilen und den Zustand der Erkrankung zu klassifizieren. Für diejenigen, die wissen wollen, ob die Koma-Therapie wirklich funktioniert, gilt es sich die neue Platte anzuhören. Stehst du auf Psychedlic-Rock, so wird Glasgow Coma Sacle dein Universum erweitern. Das Album „Enter Oblivion" wurde im Dezember 2016 über Fluttery Records veröffentlicht.

Unterstützt wird Glasgow Coma Scale von wolf prayer und Nazca Space Fox.
wolf prayer sind eine junge Stoner-/Desertrockband aus dem Saar- Pfalzgebiet die euch Gitarre, Bass, Schlagzeug und viel Fuzz in die Gehörgänge legen, frisch aus dem schönen Pfälzerwald. Das fuzz- durchtriebene Trio war im Oktober 2016 im Studio und nahm ihre selbstbetitelte EP mit vier Songs auf. Ein Mix aus starken Basslinien, atmosphärischen Klangpassagen, hartem Drumsound, staubtrockenem Ohrwurm-Riffing und der Wechsel aus kratzigen und zerbrechlich wirkendem Gesang formen den Sound von wolf prayer.

Das Trio von Nazca Space Fox gründete sich 2014 und verzichtet von Anfang an bewusst auf Gesang. Dieser würde den Instrumenten, Soundwänden und freien Jampassagen nur im Wege stehen. Auf den Punkt gebrachte Rockriffs wechseln sich mit langen, psychedelischen Parts ab, die von Spielfreude und Dynamik geprägt sind.

Die Songs beginnen oft so einfach, staubtrocken und geradlinig wie die Scharrbilder in der Wüste von Nazca, und steigern sich bis in die Weiten des Outer Space. Man findet sich wieder in einen kosmischen Gewittersturm, ohne zu merken, wie man dort hinein gelangt ist. Ein stufenloser Übergang von Stoner zu Psychedelic Rock. Mit allem, was dazwischen liegt. Von leicht und zerbrechlich bis groovig und gewaltig.