Bencke

Zurück

19.10.20 Mo / Einlass 19:00 / Beginn 20:00

Ausverkauft! - Bienvenue trotz Pandemie: DR. MARK BENECKE - „Kriminalfälle am Rande des Möglichen“

Corona-konformer Vortrag in der HALLE

Die aktuellen Corona-Auflagen in Hessen geben uns die Chance, unter spezifischen Auflagen bestimmte Veranstaltungen durchzuführen - wir sind gründlich vorbereitet und haben für unser Konzept die Genehmigung der Behörden erhalten. Aufgrund dieses Konzeptes haben wir eine Ausnahmegenehmigung zugesprochen bekommen und können auch während der aktuell verschärften Verfügung weiterhin mit 250 Gästen gemäß den Corona Standards veranstalten. Auch ihr müsst dabei einiges beachten: 

Vorverkauf:
Ihr könnt mit bis zu zehn Personen zusammensitzen, insofern ihr die Karten zusammen erwerbt, müsst aber beim Kauf alle Personendaten angeben. Achtung: Es müssen mindestens zwei Karten gekauft werden! Euch werden feste Sitzplätze zugeordnet. Eine Abendkasse wird es nur in Ausnahmenfällen geben!

Identifikation: 
Bringt bitte euren Personalausweis mit, um ihn bei Bedarf vorzeigen zu können. Danke!


Unsere aktuellen Hygieneregeln findet ihr hier:

Bestuhlt mit Sitzplatzreservierung

------

Wie fantastisch ist das den! Kurzfristig kommt Dr. Mark Benecke im Rahmen einer Corona konformen Veranstaltung in den Schlachthof - mit dem Vortrag „Kriminalfälle am Rande des Möglichen“.

Am Rand liegen die Fälle, die selbst den KollegInnen von Mark Benecke zu schräg werden: Unfall oder Mord? Kann man Menschen mit Körperteilen töten? Hat ein Mann, der mit Waffen handelt und ein Bordell betreibt, dieses eine Mal wirklich nicht auf den nun toten Mann in seiner Bar geschossen? Können Polizisten Spuren so fälschen, dass genau derjenige, der als letzter mit der nun toten Frau gesehen wurde, zu Unrecht in Verdacht kommt? Die Antworten sind kniffelig, aber spannend — solange man dabei nicht denkt, sondern die Spuren ohne Annahmen zum Sprechen bringt.

Durch Beneckes Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären. Der Kölner Kriminalbiologe wurde vom FBI ausgebildet und operiert international. Benecke hat Speziallabors in Kolumbien, Vietnam und auf den Philippinen errichtet. Zahlreiche Radio und TV-Auftritte zeugen vom großen Interesse der Öffentlichkeit an seiner Arbeit. Hier bekommt der Zuschauer nun einen Einblick in die Arbeit eines der bekanntesten und erfolgreichsten Kriminalbiologen der Welt …

Achtung: Kein Einlass nach Beginn. Es gibt eine Pause. Die Veranstaltung ist bestuhlt. Bitte keine Ton- und Video Auszeichnungen des Vortrages!

Photocredit: Rocksau Pictures
 
Ticketshop