06 17 Einstuerzende Neubauten

Zurück

27.05.21 Do / Einlass 19:00 / Beginn 20:00 / VVK 45,00 € (zzgl. Gebühren / inkl. Bus & Bahn)

EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN

Experimental Konzert in der HALLE

Was 1980 in der Mauerstadt Berlin seinen Anfang in ungestümen Noise-Konstruktionnen nahm, durchlief zahllose Metamorphosen und darf auch heute noch als Avantgarde bezeichnet werden. Um zu vermeiden, dass das eindrucksvolle Werk die Band überflügelt, setzen sich Blixa Bargeld, N.U. Unruh, Alexander Hacke , Jochen Arbeit und Rudolf Moser stets neue künstlerische Ziele. Egal ob Theaterprojekte wie Heiner Müllers „Hamletmaschine“, das höchst experimentelle „Musterhaus“-Projekt, oder jüngst „Lament“, ein musikalisches Werk zum Ausbruch des ersten Weltkriegs, anhand der Geschichte der Zerstörung der belgischen Stadt Diksmuide – die Einstürzenden Neubauten bleiben unberechenbar. Nach über 12 Jahren erscheint nun ein weiteres Studioalbum der Band, das sogleich auf ausgiebiger Tournee vorgestellt wird. 

Das Konzert wurde aufgrund der durch den Corona Virus bedingten Veranstaltungseinschränkungen vom 17.06.2020 auf den 27.05.2021 verschoben!

Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Ticketshop