WiesbadenLiest2022

Zurück

30.06.22 Do / Einlass 18:30 / Beginn 19:00 / AK 8,00 € / VVK 8,00 €

Nächstes Jahr in / Graphic Novel: 500 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Lesung im Rahmen der Reihe „Wiesbaden liest im Sommer“ im KESSELHAUS

Wer hat je vom berüchtigten jüdischen Räuberhauptmann Abraham Picard gehört, dem sich selbst Schinderhannes unterordnete? Oder von der 1947 gegründeten jüdischen Berufsfachschule Masada in Darmstadt, in der Jugendliche, die Krieg und die Konzentrationslager überlebt hatten, auf ein Leben in Israel vorbereitet wurden? Für die Anthologie »Nächstes Jahr in« wurden ungewöhnliche Episoden jüdischen Lebens zusammengetragen und in Comicstrips übersetzt. Daraus formt sich ein Panorama jüdischer Geschichte in Deutschland – ein Blick auf die Vielfalt des Judentums.

Ohne Klischees zu bedienen, blicken die Zeichnerinnen und Zeichner auf religiöse Rituale, jüdische Kunst und Kultur, auf Antisemitismus, Verfolgung und Wider-stand, Aufbruch und Ankommen und nicht zuletzt auf jüdischen Humor. Sie erzählen  sie von Exilanten, von Kaufleuten und Künstlerinnen, von Musikern und Gaunern.

Herausgeber Jonas Engelmann präsentiert in einer multimedialen Lesung und im Gespräch mit beteiligten Künstlern die Comicanthologie.

Diese Lesung ist Teil der Reihe "Wiesbaden liest im Sommer". Sie wird präsentiert vom Ventil Verlag, Mainz, in Kooperation mit dem Aktiven Museum Spiegelgasse für Deutsch-Jüdische Geschichte in Wiesbaden e.V. und dem Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V.

Karten gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei den beteiligten Buchhandlungen (siehe Link auf die Seite von "Wiesbaden liest")