SamyDende2020 CMS

Zurück

11.09.20 Fr / Einlass 16:00 / Beginn 17:30 / VVK 41,00 € (zzgl. Gebühren / inkl. Bus & Bahn)

SAMY DELUXE & DAS DLX ENSEMBLE / DENDEMANN / u.a. (Open Air)

Rap / Hip Hop Konzert im KULTURPARK SCHLACHTHOF

Wie schön, wir können gleich mehrere unserer Lieblingskünstler und deren supernette Crew erneut willkommen heißen! Welcome back, Samy, welcome back Dendemann!
 
2018 hat Samy bei unserem Open Air vor den Beginnern bereits ordentlich abgerissen, bevor sein Konzert zum „SamTV“-Album im März letzten Jahres bereits sechs (!) Monate im voraus ausverkauft war. Mit dem wohl derbsten HipHop-Unplugged aller Zeiten kommt er nun mit dem DLX Ensemble zurück. Das SaMTV Unplugged-Set spielt sich dabei wild durch eine der vielschichtigsten Rap-Diskographien Deutschlands. Von den Eimbush-Tapes über die Dynamite Deluxe-Klassiker bis hin zu Samys Solo-Sachen fließt hierr alles zusammen: Alle Songs wurden gemeinsam mit dem DLX Ensemble neu arrangiert um die Möglichkeiten der besonderen Instrumentierung voll auszuschöpfen. Nun zieht Samy alle Register: Rappen, Singen, Freestylen, Beatboxen...hier geht alles
 
Dendemann hat als die eine Hälfte von Eins Zwo, mit „Die Pfütze des Eisbergs“ und seinen Auftritten im „Neo Magazin Royale“ Rap-Geschichte geschrieben. 2019 erschien das dritte Soloalbum von Dendemann: Auf "da nich für!" führt der Hamburger Rapper alle Stränge seiner Karriere konsequent zusammen. Dendemann ist so politisch, wach und auf den Punkt wie noch nie. Namhafte Produzenten wie The Krauts, KitschKrieg, I.L.L.Will, Dexter, Reaf & Torky Tork sowie hochkarätige Featuregäste wie Trettmann, Casper, Beginner und Beatsteaks Frontmann Teutilla machten "da nich für!" zu einem Fest – und zu einem der wichtigsten deutschsprachigen Rap-Alben des Jahres. Nachdem Dendemann in den letzten beiden Jahrzehnten so ziemlich jede Schlachthof Bühne gespielt hat (zuletzt Anfang 2019 unsere weit im Vorfeld ausverkaufte Halle), kommt er 2020 Open Air um die Ecke. Dankeschön! Oder etwa da auch nich' für?

PS: Das Line Up ist noch lang nicht fertig! ;)

Photo Credit: Janick Zebrowski
 
Ticketshop